Cannabidiol Öl

cannabidiol

CBD ist der primäre Inhaltsstoff des Cannabisöls und steht für Cannabidiol Öl. Es ist eine in ihrer Struktur und ihrem Aufbau einzigartige Verbindung, die sich innerhalb von den insgesamt einhundert und vier Cannabinoiden befindet, die von Natur aus im Hanf und der Cannabis Sativa zu finden sind. Das CBD ist nach dem THC der größte Anteil an Cannabinoid in der Pflanze. Wer Marihuana inhaliert, konsumiert demnach auch in geringen Mengen CBD. Cannabidiol Öl und CBD waren bis vor einigen Jahren kaum bekannt. Erst in verschiedenen Studien gelang es, die medizinische Wirkung nachzuweisen, danach erreichte diese Verbindung das Interesse der breiten Öffentlichkeit und der Mediziner.

Anwendung und Wirkung

Cannabidiol Öl Allen erregte das Interesse in den Kreisen der Mediziner, medizinischen Pflegekräfte und der Pharmazeuten. In dem US Cannabis Patent wurde die medizinische Wirkung von Cannabinoiden als Neuroprotektant und Antioxidant bereits festgelegt. Cannabidiol Öl aus rein biologisch kultiviertem Hanf wird nur bei vertrauenswürdigen Produzenten und Vertreibern aus den Niederlanden und aus Österreich verkauft. GW Pharmaceuticals beschäftigt sich damit Cannabidiol Öl als pharmazeutisches Mittel mit amtlicher Zulassung zur Behandlung der Epilepsie auf dem Markt zu etablieren. In Wissenschaftskreisen ist man sich mittlerweile sicher, dass CBD ein Supercannabinoid ist das hohes medizinisches Potenzial hat. Auch in der Krebstherapie wird es bereits angewendet.

Herstellung von Cannabidiol Öl

Hier erfahren Sie wie Cannabisöl hergestellt wird und was das Besondere daran ist. Cannabisöl wird aus Blüten und Blättern der Hanfpflanzen gewonnen. Somit ist es 100 % natürlich und pflanzlich. Der CBD Gehalt dieses Öls ist besonders hoch, während der THC Anteil ausgesprochen niedrig ausfällt. Etwa 50 Hanf-Sorten sind für den Anbau von Hanf durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zugelassen. Dies liegt vornehmlich daran, dass der in den Pflanzen vorkommende THC Gehalt unter 0,2 Prozent bleiben muss. Beim Anbau darf auch allein das zertifizierte Saatgut verwendet werden. Wer Hanf ziehen möchte, muss im Vorfeld eine Genehmigung bei den Behörden einholen.

cannabidiol-oel-super-food
Ausgesät wird der Hanf beginnend im April bis in den Mai und die zweite Aussaat ist ca. vier Wochen danach. Geerntet wird der Hanf in der Regel ab Juli bis ca. Mitte oder Ende September, wenn man die Hanfsamen nicht nutzt und die Fasern des Hanfs für industrielle Zwecke gedacht sind. Werden aber die Hanfsamen verarbeitet, wird erst ab Mitte September bis in die Mitte des Monats Oktober geerntet.
Die Samen von Faserhanf spielen keine besondere Rolle, da hier das Hanföl nur als Nebenprodukt hergestellt wird. In erster Reihe wird Faserhanf für industrielle Zwecke angebaut und nicht für den medizinischen Einsatz.
Werden jedoch die Samen des Hanfs für Heilzwecke benutzt, werden sie von der Pflanze getrennt, um in Ölmühlen das wertvolle Öl mit CBD gepresst. Bei der Öl Pressung selbst soll die Temperatur 40 bis 60° C nicht übersteigen, damit die wichtigen Inhaltsstoffe vollständig erhalten bleiben. Zudem wird CBD Öl zusätzlich mit Extrakten die CBD enthalten, angereichert. Diese werden aus der Destillation gewonnen. Nur so entsteht ein wertvolles sehr hochwertiges Heilmittel.

Inhaltsstoffe in Cannabidiol Öl

Cannabinoide sind Inhaltsstoffe, die an Cannabinoid-Rezeptoren andocken können. Die bekanntesten Typen der Cannabinoide sind das CB1 und das CB2. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass Cannabinoid-Rezeptoren verschiedene Teile im menschlichen Körper und folglich unterschiedliche physiologische Prozesse sind. Zu diesen Prozessen gehören außer dem Appetit und dem Schmerzempfinden auch Stimmungsschwankungen. Enthalten sind auch Phenole. Bei dem Phenol (Hydroxybenzen) spricht man von einer organischen Verbindung, die aus einem Benzolring besteht, in welchem ein Wasserstoffatom mit einer Hydroxylgruppe ausgetauscht worden ist.
CBD Öl ist ein Öl, das besondere Inhaltsstoffe enthält, die unser Körper benötigt, sie aber nicht selber herstellen kann. Dabei fallen in erster Reihe Mineralstoffe und Proteine, aus dem Cannabidiol Öl besonders in Gewicht. Und doch sind Vitamine und auch Ballaststoffe wie die mehrfach ungesättigten Fettsäuren in diesem besonderen Öl enthalten. Auch Cannabinoide, welche das Öl sehr wertvoll machen, sind darin enthalten.

Cannabinoide im Cannabidiol Öl

Nur ca. 80 von 480 Wirkstoffen, aus dem CBD Öl, sind im Cannabis nachweisbar. Diese besonderen Wirkstoffe heißen Cannabinoide und wirken vor allem auf das Gehirn und das Nervensystem. Hier sind nur fünf der wichtigsten Cannabinoide beschrieben:

1.) CBC wird eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung zugeschrieben. Zudem soll das Cannabinoid eine bedeutende Rolle bei der Zellerneuerung spielen.

2.) CBD ist das zweithäufigste der Cannabinoide soll vor allem bei chronischen Schmerzen für Linderung sorgen. Daher setzt man es auch gerne bei Migräne, Arthritis, Krämpfen und Entzündungen ein aber auch bei Epilepsie und allgemeinen Schmerzen wird es eingesetzt. Bei unterschiedlichen Krebsarten konnten Studien zufolge das Abtöten bösartiger Zellen nachgewiesen werden. Es muss jedoch noch weiter untersucht werden.

cannabidiol-oel-food3.) CBDA ist ein Cannabinoid, das im Cannabidiol Öl vorkommt. Es hilft hervorragend bei Übelkeit. Auch dieses Cannabnoid soll bei Krebs hilfreich sein. Bei Brustkrebs soll es dazu führen, dass böse Zellen absterben.

4.) CBG ist ein antibakteriell wirkender Inhaltsstoff.

5.) CBN ist auch im CBD Öl zu finden. Es hat eine leichte psychoaktive Wirkung, ist aber in den Pflanzen nur in sehr geringen Mengen zu finden. Dieser Stoff ist dafür zuständig die Angst geringer werden zu lassen. Zudem kann CBN den Augeninnendruck ebenfalls senken.
Die genannten Inhaltsstoffe sind in ihrer Zusammensetzung einzigartig und werden auch immer mehr erforscht.

Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren

Omega-3 sowie Omega-6-Fettsäuren sind für den menschlichen Körper von großer Bedeutung, wenn sie, wie es im Cannabidiol Öl der Fall ist, im Verhältnis 1:3 vorhanden sind. Daher ist dieses Öl fast perfekt, zur Gesundhaltung des gesamten Organismus.
Sie wirken aus Zellen erneuernd, antibakteriell und blutdrucksenkend.

Gamma-Linolensäure

Cannabidiol Öl hat noch andere Inhaltsstoffe im Petto. So ist auch die besoders seltene Gamma-Linolen-Säure darin enthalten, die auch entzündungshemmend wirkt. Diese Substanz wirkt besonders bei Neurodermitis und Schuppenflechte.

Vitamine

CBD Öl enthält zahlreiche Vitamine. Vor allem Vitamin E ist reichlich in besonderen Öl enthalten. Es ist das Anti-Aging-Vitamin und hat noch weitere Eigenschaften. Es schützt vor Schlaganfall und Herzinfarkt, vor Alzheimer und einigen Krebsarten. Weiterhin ist CBD Öl auch Vitamin B1 enthalten, das gute Laune Vitamin, das den Serotoninspiegel beinflusst. Daher wird CBD Öl auch bei Depressionen eingesetzt. Ein weiteres Vitamin ist das Riboflavin in dem Cannabidiol Öl.

Spurenelemente und Mineralstoffe

Im Cannabidiol Öl sind viele Spurenelemente und Mineralstoffe enthalten, die den ganzen Organismus unterstützen

  • Kalium
  • Eisen
  • Kalzium
  • Mangan
  • Kupfer
  • Magnesium
  • Natrium
  • Zink
  • Phosphor

rstützen.

Eisen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das für den Transport von Sauerstoff verantwortlich ist.

Kalium ist sehr wichtig für den Wasserhaushalt und um die Nerven mit den weiterleitenden Impulsen zu versorgen.

Kalzium ist für Knorpel, Zähne und Knochen wichtig, damit sie gestärkt werden. das Spurenelement kann unser Körper nicht selbst herstellen und muss zugeführt werden

Kupfer stärkt das Immunsystem und muss auch zugeführt werden.

Mangan ist wichtig fürs Bindegeweb und notwendige Enzym Vorgänge.

Magnesium unterstützt das Immunsystem, den Elektrolythaushalt, die Muskeln und die Nerven. Außerdem beeinflusst Magnesium den Blutkreislauf und weiter Organe.

Cannabidiol Öl und Terpene

Terpen ist ein natürliches Produkt, das unterschiedliche Funktionen in der Welt der Pflanzen hat. Es ist bekannt für seinen Reichtum an Aromen und Düften. Aus diesem Grund ist es auch für verschiedene Nahrungsergänzungsmittel von Bedeutung. Das Aroma der Cannabispflanzen wird von den darin enthaltenen Terpenen vornehmlich bestimmt. Die Aroma-Bildung eines Cannbidiol Öls ist demnach zu vergleichen mit den Aromen von Zitrusfrüchten denen diverser Kräuter und Gewürze. Cannabidiol Öl gibt es deswegen in den Geschmacksstufen von mild bis zu aromatisch.

Hanföl – Eine gesunde Zutat

Hergestellt wird das Hanföl aus kalt gepressten Samen der Hanfpflanzen und bleibt somit ein biologisch hochwertiges Naturprodukt, natürlich dann wenn der Hanf biologisch kultiviert wurde. Für die Kaltpressung von Hanfsamen wird erst deren Schale entfernt. Im Öl, dem Endprodukt sind also die hochwertigen essenziellen Inhaltsstoffe enthalten: Diese sind: Minerale, Vitamine B und E, Fettsäuren wie die Omega 3 und Omega 4 und Hanfproteine Carotin.

Wirkung von CBD Öl / Cannabidiol Öl

Der Wirkstoff CBD das muss man wissen macht Sie nicht high, ganz unabhängig davon welche Menge Sie konsumiert haben. Im Gegensatz zu dem THC wirkt es nicht psychoaktiv. Das erklärt auch, warum Konsumenten von reinem CBD-Ergänzungsmittel nicht berauscht sind. Wer allerdings Cannabis mit hohem CBD-Wert raucht, kann durchaus aufgrund seines geringen THC-Gehaltes zu einem berauschten Zustand kommen.

Ist Cannabidiol Öl legal?

Wegen einer fehlenden Psychoaktivität ist Cannabidiol Öl weltweit in beinahe allen Ländern mittlerweile legal. Damit wurde sichergestellt, dass als Ergänzungsmittel, wie alle anderen zur Gesundheitsförderung verkauften Nahrungsergänzungsmittel, verkauft und gekauft werden darf, und frei verkäuflich ist. Auch der Konsum ist absolut legal. Auch in Amerika hatte eine Elternbewegung erwirkt, dass CBD in einigen Bundesstaaten als legal eingestuft worden ist. Zu den 23 US-Staaten, in denen Cannabis als Medizin legal ist, kommen seither noch 11 Staaten mit legalisiertem CBD hinzu.

Cannabidiol Öl für medizinische Anwendungen

Auch wenn eine Anerkennung als Medikament noch nicht erfolgt ist, weil Forschungen dazu erst im präklinischen Stadium sind, wird CBD von viele Wissenschaftlern positiv bewertet. Der Nutzen dieses Stoffes ist sehr offensichtlich und dadurch auch nachweisbar. Bei Cannabidivarin (CBDV, GWP42006), welches bereits in der 2. Phase erforscht wird, wurde eine Anwendung bei Epilepsie bereits bestätigt. Bei der Behandlung epileptischer Anfälle im Verbindung mit Angelman-Syndrom, Angst- sowie bei Schlafstörungen, Psychosen und bei Depressionen hat CBD überzeugt. Das Gleiche ist auch der Behandlung entzündlicher und neurodegenerativer Erkrankungen der Fall. Auch bei den Behandlungen von Krebs wird Cannabisöl zur Unterstützung verwendet.

cannabidiol-oel-superfoodCBD wird auch alleine oder in zusammen mit THC intensiv bei einem Hirntumor dem Gliom im Orphan-Status und bei Brustkrebs sowie bei Lungenmetastasen erprobt. Eine entkrampfende Wirkung, beispielsweise bei Spastiken in Verbindung mit MS, wurde bereits nachgewiesen. Dies führte zu dem Schluss, dass Cannadiol Öl bei Parkinson sich positiv auswirken kann. Eine antipsychotische Wirkung ist momentan in der Testphase mit Patienten, welche an Schizophrenie erkrankt sind. Bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen des Darmes sowie bei Asthma und Arthritis auch bei anderen Autoimmunerkrankungen kann eine natürlich vorhandene entzündungshemmende Wirkungsweise zur Verbesserung der Symptome führen. Bezogen auf Colitis ulcerosa sind die Forschungen bereits im Stadium zwei. Sehr bedeutsam sind die neuroprotektiven sowie die antibakteriellen Eigenschaften des Öls. Auch die Anhäufung der Prionproteine, bekannt vom Rinderwahnsinn (BSE), werden erfolgreich gehemmt. Der Idee, dass CBD vermutlich das Diabetesrisikos reduzieren kann, wird ebenfalls nachgegangen. Bestellen Sie dieses hochwertige CBD Produkt:https://www.amazon.de/Harmony-Cannabidiol-Cannabis-Kristalle-1000mg/dp/B06VX5NT6D/ref=sr_1_6?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1528709341&sr=1-6&keywords=cannabidiol+%C3%B6l

Harmony CBD Cannabidiol Cannabis Kristalle enthalten 1000 mg natürliches CBD. Diese Kristalle sind aus biologisch kultiviertem Hanf dem Cannabis sativa L. hergestellt.
Es ist ein nikotinfreies Produkt aus einer rückstandsfreien CO2-Extraktion mit der weltweit einzigartigen Konzentration in der Höhe von 99.93 %. Die Kristalle eignen sich zur Herstellung von Lösungen sowie von Kosmetika und CBD-Liquids für die E-Zigaretten sowie zur Benutzung im Vaporizer. Es enthält kein THC. Dieses Produkt ist also völlig THC
frei.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen des Cannabidiol Öl sind sehr gering. Die Hälfte aller Studienprobanden hatte über Benommenheit und eine gewisse Müdigkeit geklagt. Zunehmender Appetit oder geringerer Appetit sowie damit verbundene Gewichtsveränderungen und auch Durchfall wurden von einigen Probanden erwähnt.

Die Herstellung von Cannabidiol Öl

Die Qualität der CBD enthaltenden Produkte schwankt sehr stark. Man sollte wissen, dass einige CBD Produkte auf dem heutigen Markt kein CBD beinhalten. Andere CBD Erzeugnisse sind unterschiedlich stark verseucht mit Pestiziden und auch Bakterien. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, CBD nur bei vertrauenswürdigen Herstellern zu kaufen. Das sind Anbieter, die im Labor getestetes Cannabidiol Öl aus zu 100 % biologisch kultiviertem Hanf verkaufen. Dass hierbei keine Pestizide und sonstige Chemikalien zum Einsatz kommen, sollte zum Selbstverständnis eines solchen Unternehmens gehören. Ein derart hoher Standard garantiert dem Käufer, dass er jederzeit ein reines Cannabidiol Öl erhält, welches die angegebene Wirksamkeit erfüllt.

Wie wirkt CBD?

Eine berauschende Wirkung des THCs kann mit der Hilfe des CBDs reguliert und reduziert werden. Der oft als besonders stark wahrgenommenen Wirkung des THCs wird die unbeliebte „Spitze“ genommen. Es kommt hierbei die den Stress reduzierende Wirkungsweise von Cannabis größtmöglich zur Geltung. Mittlerweile gibt es auf dem Markt CBD-Neuzüchtungen, die einen deutlichtlich funktionelleren Rausch produzieren. Bestellen Sie deshalb nur hochwerige CBD Produkte.

Dosierung und Einnahme

Welches die angmessene Dosierung ist, kann man pauschal nicht sagen. Die individuelle Reaktion auf das Öl ist sehr unterschiedlich. Am Anfang sollten ein bis zwei Tropfen es Öl zweimal am Tag ausreichen. Später kann man diese Dosis den eigenen Bedürfnissen anpassen. Die Wirkung ist am effektivsten, wenn das CBD haltige Öl unter die Zunge getropft wird. Wem der Geschmack etwas zu unangenehm wird, kann das Öl auch auf einem Stückchen Brot einnehmen. Das Öl soll bei seiner Einnahme bestenfalls Zimmertemperatur haben.

Haltbarkeit des Öls

Dunkel und kühl gelagert, zum Beispiel im Kühlschrank, hält sich CBD Öl ca. für ein Jahr. Allerdings muss man beachten, dass die Kälte beim Öl die Viskosität verringern wird.

Worauf ist bei einem Kauf von CBD haltigem Öl zu achten

Ausschlaggebend ist das deutsche Analysezertifikat das COAs für CBD bei der Kaufentscheidung bei einem Anbieter. Es sollte des Weiteren auf der Verpackung angegeben sein, welche der aktiven Cannbinoide im Öl enthalten sind. Auch muss dabei vermerkt sein, welche der Öle für die Auflösung des CBD verwendet wurden. Verkäufer und Anbieter inklusive der von Onlineshops, welche diese Hinweiskriterien bei der Deklaration ihres Produktes freigeben, sind als vertrauenswürdig einzustufen. CBD kann aber auch vom Arzt als Rezepturarzneimittel verschrieben werden.

cannabidiol-oelEin Rezept für Betäubungsmittel ist hier nicht erforderlich, weil das CBD im Betäubungsmittelgesetz nicht aufgeführt ist. Wie auch andere Rezepturarzneimittel übernehme es die Krankenkassen nicht in jedem Fall. Meist ist dafür ein Privatrezept notwendig. Eine Einzelfallprüfung für die Übernahme der Rezeptkosten durch die Kassen ist aber immer sinnvoll und auch oft von Erfolg gekrönt. Darüber gibt es auf dem Markt in Deutschland CBD-haltige Öle, die den THC-Gehalt von weniger als 0,2 % haben. Diese dürfen sogar als Lebensmittel und Kosmetika legal und frei verkauft werden.

CBD-haltige medizinische Cannabisblüten

„Bediol“ mit einem Gehalt von 6 % THC und von 8 % CBD und „Bedrolite“ mit 9 % CBD und unter 1 % THC sind ebenfalls erhältlich. Für eine Selbsttherapie können Cannabisblüten unter Vorlage einer Ausnahmegenehmigung in Apotheken gekauft werden. Epidiolex ist ein stark gereinigtes Pflanzenextrakt des Unternehmens GW Pharmaceuticals. Es wurde in den USA durch die Food and Drug Administration im November 2013 zugelassen und gilt als sogenannte „Orphan Drug“. Die Indikationen dieses Medikamentes umfassen das Lennox-Gastaut- und das Dravet-Syndrom. Auf Grund des Paragraphen 73 Abs. 3 aus dem Arzneimittelgesetz kann Epidiolex auch ohne eine deutsche Zulassung eingeführt werden.

Ist Cannabisöl gleich Cannabidiol Öl?

Ein ganz klares Nein! Wer Cannabisöl kauft, bekommt das THC Öl dessen Verkauf streng überwacht wird. Im Gegensatz zum CBD haltigen Öl wird der Verkauf von THC Öl streng überwacht, um das bestehende verbindliche Opiumgesetz nicht zu umgehen. Das Cannabidiol enthält einen großen Umfang an Mineralstoffen und Vitaminen, die viele Funktionen des Körpers unterstützen. Man kann das Öl mittlerweile legal kaufen, sollte sich aber immer über die Dosis und Dauer der Therapie von einem Arzt beraten lassen, der auch ein Rezept ausstellen kann.