Chia Samen

CHIA SAMEN_superfood

Chia Samen gelten als Superfood. Vollkommen zurecht, da diese kleinen Samen viele wichtige Nährstoffe enthalten. Aufgrund dessen lassen sie sich auch im täglichen Speiseplan gut integrieren und helfen dabei, viel gesünder zu leben. Im folgenden Artikel kann man nachlesen, was man alles über diese Powersamen wissen sollte.

Anwendung und Wirkung

Im Normalfall werden Chia Samen roh genossen. Um deren Wirkung zu entfalten, müssen diese ebenso nicht geschrotet werden. Im Vergleich zu weiteren Saaten wie etwa Leinsamen entfalten diese ihre volle Kraft im natürlichen Zustand. Wird dieses Superfood gekocht, gehen aufgrund des Erhitzens wichtige Inhaltsstoffe verloren. Es ist möglich, die Powersamen direkt zu genießen. Entscheidend ist auf genügend Flüssigkeit zu achten, weil sie eine vielfache Menge an Wasser aufnehmen sowie speichern. Wenn man im Wasser Chia Samen quellen lässt, vergrößern diese ihre Oberfläche schon nach einigen Minuten. Dieses Superfood kann Wasser aufsaugen und dann an den Körper abgeben. Hierfür können 15 Gramm dieser Powersamen verwendet werden, was der empfohlenen Menge pro Tag entspricht. Das sind etwa zwei Esslöffel voll. Neben der Anwendung dieser Samen ist es auch wichtig zu wissen, wie sie dem Körper helfen können.

Chia Samen 1000 g - Nahrungsergänzungsmittel mit einem ausgesprochen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren
  • Bei Chia handelt es sich um eine ursprünglich in Mexiko beheimatete Pflanze, die zur Familie der Lippenblütler sowie zur Gattung der Salbei. Chia-Samen wurden schon früh von den amerikanischen Ureinwohnern als Sättigungsmittel und Energielieferant geschätzt.
  • Fettsäuren vom Typ Omega 3 sind für den Menschen sehr wichtig, weil sie lebensnotwendig sind, jedoch vom Körper selbst nicht produziert werden können. Die Omega 3 Fettsäuren sind in den Chia Samen enthalten.
  • BIO-PRODUKTEN - HANOJU ist ein Vorreiter bei Bio-Produkten. Bei uns steht BIO an erster Stelle. Wir liefern Ihnen unserer Produkte in zertifizierter Bio-Qualität DE-ÖKO-006. Unsere Präparate in Spitzenqualität sind hochwertig und wirksam.
  • SERVICE - Original HANOJU steht für Service und Qualität. Immer. HANOJU ist Ihr Partner für Gesundheit mit Genuss sowie natürliche Vitalität und Schönheit. Gut für Allergiker und Vegetarier.
  • Biologische, vegane und laktosefreie Produkte ohne Zusatzstoffe, bekannte & beliebte Beeren und Samen, natürlich exotische Unterstützer, entgiftende, entschlackende oder vitalisierende Naturprodukte: Erleben Sie mit HANOJU die ganze Welt natürlicher Superfood Dimensionen!

Zur Gewichtsreduktion

Wenn mehr Kalorien zugeführt, als verbrannt werden, nimmt man zu. Wird die Tagesration halbiert, schaltet der Körper dann auf Energiesparmodus. Der Jojo-Effekt tritt zum Ende einer Diät ein, und die Betroffenen nehmen umso schneller erneut zu. Dagegen hilft lediglich ein grundsätzliches Umstellen der Ernährung, bei welcher Chia Samen nützlich sind. Denn diese nehmen viel Flüssigkeit auch im Darm auf. Daher sollte beim Verzehren dieser Powersamen viel getrunken werden. Sie füllen den Magen wegen ihres Aufquellens und erzeugen ein Sättigungsgefühl, das anhält. Der gleiche Zweck wird durch die reichlich enthaltenen Ballaststoffe erfüllt. Im Körper werden die Kohlenhydrate nur besonders langsam im Organismus freigesetzt. Daraus folgt, dass der Blutzuckerspiegel konstant bleibt. Heißhungerattacken, welche die Laune und die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen, bleiben aus. Mit dem hervorragenden Nährstoffprofil der Chia Samen kommen ebenso bei verringerter Nahrungszufuhr keinerlei Mangelerscheinungen auf. Somit sind kalorienreiche Zwischenmahlzeiten nicht mehr notwendig. Zusammen mit viel Sport und gezieltem Muskelaufbau unterstützen diese Powersamen optimal bei der Gewichtsreduktion.

Zur Senkung des Cholesterinspiegels

Ein hoher Cholesterinwert im Blut gilt als gesundheitsschädlich, da die Arterien verstärkt zum Verkalken neigen. Aufgrund der verengten Gefäße ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es zu Herzinfarkten oder Schlaganfällen kommt. Wer zu wenig Sport treibt, raucht, an erhöhtem Blutdruck oder Übergewicht leidet, für den ist zu viel Cholesterin bedenklich. Wenn alle diese Aspekte zusammentreffen, sollte die Ernährung radikal umgestellt werden. Daher ist es sinnvoll, Chia Samen beim Frühstück fest mit zu integrieren, da diese lange sättigen und der beste Lieferant von Omega-3-Fettsäuren, insbesondere der Alpha-Linolensäure sind. Durch diese pflanzlichen Samen wird der Cholesterinstoffwechsel nachhaltig reguliert.

Gegen Sodbrennen

Gelangt aus dem Magen Magensäure, dann entsteht Sodbrennen. Meistens ist es ein brennender Schmerz, welcher hinter dem Brustbein aus dem Magenbereich aufsteigt und häufig mit saurem Aufstoßen auftritt. Der Schließmuskel, welcher Magen und Speiseröhre verbindet, lässt teilweise in die Speiseröhre Speisereste mit der aggressiven Magensäure zurückfließen, was unangenehme Symptome verursacht. Ein gereizter Magen, zu reichliches oder fettes Essen oder Stress können Sodbrennen auslösen. Wenn es oft und regelmäßig vorkommt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Chia Samen sind als Erste Hilfe allerdings ein hervorragendes, nebenwirkungsfreies Mittel. Ein Teelöffel dieses Superfoods mit anschließender Tasse Wasser kann überschüssige Magensäure zuverlässig binden. Die Powersamen nehmen alle Flüssigkeiten auf, auch die Säure. So bleibt das Sodbrennen aus.

Zur Regeneration der Zellen

Nach Verletzungen, Operationen oder auch nach anstrengendem Sport sollten sich die Zellen schnell regenerieren, Muskel aufbauen oder neues Gewebe sich bilden. Wer zum Frühstück Chia Samen isst, bleibt lange satt, leistungsfähig und fördert den Zellaufbau. Verantwortlich dafür sind die in den Powersamen enthaltenen Vitamine, Spurenelemente und vor allem der hohe Gehalt an Aminosäuren und Omega-3-Fettsäuren.

Für ein gesundes Herz

Da das regelmäßige Aufnehmen der Chia Samen den Körper mit genügend Omega-3-Fettsäuren versorgt, ist ebenso das Verhältnis des schlechten und guten Cholesterins bald ausgewogen. Das Risiko von Ablagerungen im Blut und den damit verbundenen Herz-Kreislauferkrankungen verringert sich. Gerade die Alpha-Linolensäure verbessert beim Blut die Fließfähigkeit. So kann ein zu hoher Blutdruck zurückgehen.

Bei Glutenunverträglichkeit

Zahlreiche Menschen leiden unter Zöliakie. Sie können Nahrungsmittel aus Weizenmehl gar nicht oder nur schlecht verdauen. Infolgedessen reagieren Haut, Atmungs- und Verdauungsapparat unterschiedlich stark mit Allergiesymptomen. Betroffenen sind häufig allgemein abgeschlagen und matt. Vorteilhaft bei Chia Samen ist, dass sie glutenfrei sind.

Gegen Gelenkschmerzen und Arthrose

Selbst jüngere Menschen leiden bereits unter Arthrose, verbunden mit chronischen Schmerzen in den Gelenken bis zu Bewegungseinschränkungen. Ausgelöst wird Arthrose durch das Verschleißen der Knorpelschicht bei den Gelenken. Fehlbelastungen und Fehlstellungen, mangelnde Bewegung mit Übergewicht, Verletzungen oder Blutungen, welche für ein instabiles Gelenk sorgen. Jedoch ebenso Stoffwechselkrankheiten oder genetische Defekte können die Ursachen sein. Der Gelenkspalt verringert sich und die Knorpelschicht wird immer dünner. Deutliche Anzeichen dafür sind beständige Schmerzen beim Bewegen, morgendliche Steifheit und Anlaufschmerz. Wenn der Organismus versucht, die Zell- und Gewebereste der zerstörten Knochen- und Knorpelsubstanz abzubauen, bilden sich Enzyme, welche die noch verfügbare Knorpelschicht weiterhin angreifen und den Entzündungsvorgang verstärken. Dieses Stadium wird zusätzlich durch den starken Ruheschmerz gekennzeichnet. Damit die noch verfügbare Knorpelschicht erhalten wird, ist es insbesondere entscheidend, im Gelenk die Entzündungen frühzeitig aufzuhalten. Bei einer arthritischen Krankheit sind Chia Samen eine wertvolle Ergänzung des Speiseplans. Aufgrund der enthaltenen Alpha-Linolensäure, wird die Durchblutung verbessert, was das Versorgen der Gelenkknorpel mit Vitalstoffen fördert. Gleichzeitig hat dieser Nährstoff eine stark entzündungshemmende Wirkung. Durch die außerdem enthaltenen Antioxidantien wird die Zellerneuerung, die Heil- und Regenerationsfähigkeit nach starken Verletzungen oder Belastungen unterstützt.

Bei Schilddrüsenerkrankungen

Für den Stoffwechsel produziert die Schilddrüse essenzielle Hormone. Häufig kommen bei einer Unter- oder Überfunktion schwerwiegende Krankheiten vor. Eine chronische Entzündung, gepaart mit einer Unterfunktion ist oft ein Hinweis auf Hashimotothyreoiditis. Als klassische Symptome einer Unterfunktion gelten Depressionen, Konzentrations- und Leistungsabfall sowie Gewichtszunahme. Bei einer Überfunktion dagegen findet eine spür- und sichtbare Vergrößerung der Schilddrüse statt. Zudem produziert sie mehr Hormone, als vom Körper benötigt werden. Mögliche Symptome sind zum Beispiel Schlafstörungen, Nervosität, beständiges Hungergefühl, erhöhter Blutdruck, Herzrasen, Osteoporose oder Haarverlust. Menschen, die an Schilddrüsenerkrankungen leiden, sollten die Ernährung um Chia Samen ergänzen. In der Küche ersetzen diese manche glutenhaltige Lebensmittel, auf welche zahlreiche Menschen Autoimmunreaktionen entwickeln. Weiterhin liefert dieses Superfood die Spurenelemente Zink und Selen, die für die Regulierung der Schilddrüse sorgen. Weiterhin unterstützt es eine Entgiftung und Darmsanierung, welche die Entzündungsvorgänge aufhalten, die Nährstoffaufnahme vom Körper verbessern und den Hormonhaushalt erneut in die Balance bringen.

Bei Diabetes

Inzwischen ist Diabetes Typ zwei eine Volkskrankheit. Da der Organismus kein ausreichendes Insulin produziert oder dieses keineswegs genügend verwerten kann, ist es ihm auch die Regelung des Blutzuckerspiegels nicht möglich. Die Zuckerkrankheit hat nicht behandelt schwerwiegende Folgen. Allerdings kann durch ein radikales Umstellen der Ernährung und Lebensweise die Situation verbessert werden. Chia Samen zählen zu den Lebensmitteln, die einen niedrigen glykämischen Index haben. Das heißt, durch einen hohen Gehalt an löslichen Ballaststoffen werden komplexe Kohlenhydrate lediglich sehr langsam vom Organismus aufgenommen. Dabei entsteht fast keine Glukose. Insgesamt bleibt der Blutzuckerspiegel konstant. Deswegen ist dieses Powerfood die ideale Ergänzung auf dem Speisezettel eines Diabetikers.

Zur Entwässerung des Körpers

Wenn man dazu neigt, dass sich im Gewebe Wasser anlagert, kann unabhängig vom körperlichen Auslöser, den Organismus mithilfe einer ausgewogenen Ernährung unterstützen. Eine entwässernde Wirkung haben beispielsweise Kartoffeln, Erdbeeren und Kräuter zum Würzen. Hilfreich sind ebenso verdauungsfördernde und abführende Lebensmittel. Bei einer Entwässerungskur sollte immer genügend getrunken und sich möglichst viel bewegt werden. Wenn man zu stark entwässert, steigt der Kaliumspiegel eventuell zu sehr an. Chia Samen nehmen besonders viel Flüssigkeit auf. Außerdem unterstützen sie effektiv sämtliche Maßnahmen zum Verringern des Gewichts und zum Entwässern, indem diese den Darm reinigen sowie entgiften.

Herkunft und Herstellung

Ursprünglich kommt die Chia Pflanze aus Mexiko. Heutzutage wird dieses Gewächs allerdings ebenso in Indien und in Australien angebaut. Die Chia Pflanze mag dieses tropische bis subtropische Klima sehr, da es sie hervorragend wachsen lässt. Das Gewächs zählt zur Gattung der Salbeipflanzen. Bei guten Bedingungen erreicht es eine maximale Höhe von zwei Metern. Zwischen Juli und August blüht die Pflanze und ist dabei violett. Allerdings werden nur die Chia Samen verwendet, welche lediglich einige Millimeter lang sind. Diese Powersamen sind bereits seit mehreren tausenden Jahren bekannt. Sie galten damals als wichtigstes Lebensmittel der Azteken und Maya. Schon früher wussten sie um die Vorzüge dieser Pflanze.

Inhaltsstoffe von Chia Samen

Chia Samen enthalten viele Mineralstoffe, Vitamine und weitere Nährstoffe. Diese werden nachfolgend näher erläutert.

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

Bei ungefähr 19 Gramm Omega-3-Fettsäuren auf 100 Gramm gilt Chia als eine der üppigsten pflanzlichen Lebensmittel. Eine Portion dieser Powersamen deckt den Tagesbedarf gleich dreifach. Omega-3-Fettsäuren unterstützen ebenso die Funktionen des Gehirns und des Nervensystems. Chia beinhaltet ebenso Omega-6-Fettsäuren, welche zu den Omega-3-Fettsäuren im Verhältnis von eins zu drei stehen. Für unseren Körper ist diese Verteilung sehr günstig, weil wegen der übermäßigen Einnahme der Omega-6-Fettsäuren das Entstehen von Herzkrankheiten begünstigt wird.
CHIA SAMEN_superfoods

Ballaststoffe

Etwa acht Gramm der Ballaststoffe enthalten 25 Gramm dieser Powersamen. Diese Stoffe sind oft energiearm. Das bedeutet, dass der Organismus die im Chia Samen beinhalteten Inhaltsstoffe keineswegs für die Energiegewinnung verwenden kann. Diese nehmen trotzdem eine entscheidende Rolle für Funktionen im Organismus ein, vor allem für das Verdauungssystem. Ballaststoffe beugen Darmträgheit vor. Durch das enorme Quellvermögen dieses Superfoods, welches binnen einiger Minuten das bis zu zwölffache seines Eigengewichts an Wasser aufnehmen lässt, steigert dessen Volumen. Aufgrund der vergrößerten Menge an Speisebrei regt es im Darm die Muskeltätigkeit an. Zudem können die eingeweichten Powersamen den Körper langfristig mit Wasser versorgen. Ballaststoffe binden sowohl Wasser als auch Giftstoffe und Säuren an sich. Sie sind bei der Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts beteiligt.

Proteine

Das Superfood besteht zu mindestens 20 Prozent aus Eiweiß. Es ist deswegen mit dem Eiweißgehalt der Sojabohne fast vergleichbar. Zudem leistet es einen entscheidenden Beitrag für die Proteingewinnung der Veganer. Dieser hohe Eiweißanteil der Powersamen unterstützt die körperliche Leistungsfähigkeit. Zudem beinhalten Proteine viele essenzielle Aminosäuren, welche der Körper keineswegs selbst herstellt.

Vitamin B1

Zwei Esslöffel Chia decken ungefähr elf Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin B1. Dieses Vitamin liefert für die Nervenzellen Treibstoff.

Vitamin B3

Selbst hier empfiehlt es sich, zwei Esslöffel dieser Powersamen zu sich zu nehmen. Das entspricht 18 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin B3. Der Nährstoff ist beim Aufbauen von Muskeln und Haut beteiligt. Er stärkt das Bindegewebe und das Nervensystem. Zudem sorgt Vitamin B3 für gesunde und schöne Haut.

Vitamin E

Fast einen Drittel des täglichen Bedarfs an Vitamin E enthalten zwei Esslöffel Chia. Auch sie wirken sich schützend und positiv auf Haare, Haut, Nervenzellen sowie auf das Immunsystem aus.

Kalzium

Der Anteil an Kalzium bei einem Esslöffel dieses Superfoods übertrifft den von einem Glas Milch weit mehr. Außerdem kann der Körper die Powersamen besser verwerten. Kalzium ist für den Energiestoffwechsel, die Nervenreizübertragung, die Blutgerinnung und den Skelettaufbau sehr wichtig.

Eisen

In 25 Gramm des Superfoods sind ungefähr 1,65 Milligramm Eisen enthalten. Zwei Esslöffel decken 13 Prozent des Tagesbedarfs. Somit beinhalten die Powersamen nahezu drei Mal mehr Eisen im Vergleich zu rohen Spinat. Dieser Nährstoff bindet Sauerstoff. Damit wird im Organismus die Sauerstoffversorgung unterstützt.

Kalium

150 Milligramm Kalium beinhalten 25 Gramm Chia. Das entspricht acht Prozent der empfohlenen Tagesration. Kalium ist wichtig für die Nerven- und Muskelfunktionen im Körper.

BIO Chia Samen 1 kg
  • Chia Samen ( Salvia hispanica ) sind von Natur aus glutenfrei und für Veganer geeignet. Die Pflanze aus der Gattung der Salbei wurde bereits von den Azteken, Inka und Maya kultiviert und war eine wichtige Nahrungsquelle, geriet jedoch in Vergessenheit.
  • Dieses Superfood ist ein hochwertiger Lieferant für Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren und Antioxidantien. Die Samen enthalten etwa 20% hochwertiges Protein, die Vitamine Niancin, Thiamin, Roboflavin und Vitamin A sowie die Mineralstoffe Kalzium, Phosphor, Kalium Zink und Kupfer.
  • Chia Samen wirken darmreinigend, sie binden überschüssige Magensäure und vermindern dadurch Sodbrennen, fördern den Zellaufbau sowie die Wundheilung und helfen bei Arthrose und Gelenkschmerzen. Zusätzlich helfen Chia Samen dem Körper zu entwässern und sind eine perfekte Ergänzung für Diabetiker-Speisepläne.
  • Es ist möglich die Chia Samen direkt roh zu verzehren. Alternativ werden die Samen oft in Flüssigkeiten wie beispielsweise Wasser, Saft, Sojadrink oder Mandeldrink eingeweicht und nehmen dann schnell ein Vielfaches Ihres Volumens ein. Die aufquellenden Samen bilden eine geleeartige Polysaccharidschicht. Den Variationen von Chia-Samen sind keine Grenzen gesetzt und reichen von Smoothies und Brotaufstrichen über Pudding und Backwaren bis hin zu Salaten und Müsli. Die Samen der Chia-Pflanze laden s
  • Weichen Sie für Chia-Pudding 3-4 Esslöffel Chia-Saat in 200ml Flüssigkeit für 15 Minuten oder über Nacht ein und fügen Sie der Speise nach Belieben frische Früchte hinzu.

Kupfer

Zwei Esslöffel der Powersamen decken 25 Prozent des täglichen Bedarfs an Kupfer. Dieses Spurenelement wird gebraucht, um Eisen zu bilden, Wunden zu heilen und das Immunsystem zu stärken.

Magnesium

Der hohe Magnesiumgehalt von 73 Milligramm, der in 25 Gramm Chia enthalten ist, deckt ein Fünftel der notwendigen Tagesmenge. Magnesium ist dafür zuständig, den Fettstoffwechsel, den Schlafwachrhythmus, die Muskel- und Nerventätigkeit zu steuern.

Phosphor

25 Gramm der Powersamen verfügen über 135 Milligramm Phosphor. Damit decken sie elf Prozent des täglichen Bedarfs. Für die Stabilität der Zähne und Knochen wird Phosphor benötigt.

Zink

1,25 Milligramm Zink sind in 25 Gramm Chia enthalten. Sie decken acht Prozent der empfohlenen Tagesdosis. Zink unterstützt das Immunsystem und zahlreiche Stoffwechselvorgänge.

Antioxidantien

Manche davon, wie beispielsweise Flavanole sind nicht nur in dunkler Schokolade oder Wein, sondern auch in den Powersamen zu finden. Sie halten die Gefäßwände flexibel und die weißen Blutkörperchen agil. Außerdem hindern diese Nährstoffe Krebszellen am Wachsen.

Nebenwirkungen von Chia Samen

Vor dem Verzehren ist es wichtig, dass Personen, welche Blut verdünnende Arzneimittel zu sich nehmen, mit dem Arzt abklären sollten, ob das Einnehmen risikolos möglich ist. Weil diese Powersamen den Blutdruck senken und natürlich Blut verdünnend wirken, besteht die Möglichkeit, dass zusammen mit weiteren Blutverdünnungsmitteln gesundheitliche Risiken entstehen. In der Forschung wird das Superfood weiterhin auf mögliche Allergene geprüft. Bei einigen Menschen ist es möglich, dass eine übertrieben erhöhte Einnahme zu Hautausschlägen, tränenden Augen oder tatsächlich zu Nesselsucht führt.
Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen, Verdauungsprobleme, Blähungen, Zungenschwellungen oder Atemprobleme kommen besonders selten vor. Wenn man eine der kaum auftretenden Reaktionen nach dem Verzehren bei sich bemerkt, sollte man sofort ein Arzt aufgesuchen. Beim normalen Einnehmen treten in 99 Prozent aller Fälle allerdings keinerlei Nebenwirkungen auf.

Chia Samen in der Küche

In der Küche ist das Verwenden der Chia Samen vielseitig möglich. Sie können die täglichen Mahlzeiten um die stärkenden Nährstoffe bereichern. Zudem kann man mit den Powersamen neue Rezepte kreieren, insbesondere in der Rohkost. So besteht die Möglichkeit, zum Beispiel Desserts, Smoothies, Aufstriche, Brot, Mozzarella, Suppen und Salate mit dem Superfood zuzubereiten und zu verfeinern.
Selbst Einsteigern in der Rohkost-Küche oder im Kochen gelingen Rezepte mit dem Powersamen, da es sehr einfach zu verarbeiten ist. Mithilfe der Powersamen können besondere Marmeladen, Pudding und Aufstriche hergestellt werden, die geschmackvoll und insbesondere sehr gesundheitsfördernd sind.

Dazu ist es möglich, Kräuter, gemixtes Obst oder ebenso Nussmuße mit Chia Samen, etwas Wasser und eventuell weiteren aromatischen Zutaten gemeinsam einzuweichen. Als Ergebnis hat man ein Dessert, welches den Organismus mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Weil die Powersamen fast keinen eigenen Geschmack haben, kann der Geschmack nach Wunsch zusammengestellt werden. Der bindende Effekt des Powerfoods findet insbesondere in Rohkostcrackern, Brot- sowie anderen Teigzubereitungen Verwendung. Veganern ist es möglich, die Samen als Ei-Ersatz zu nutzen. Sie kommen in Pfannkuchen, Bratlingen und Gebäck zum Einsatz.

Man gibt sie einfach in den entsprechenden Teig und backt sie mit. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass sich aufgrund der Erhitzung die Qualität der Proteine und weiteren Nährstoffe verändert. Eine hervorragende Alternative sind Zubereitungen, die roh erfolgen.

Rohes Brot kann im Ofen bei niedriger Temperatur oder einem Dörrautomat gedörrt werden. Rohkost-Kuchen lassen sich aus Nüssen, Obst, Trockenfrüchten und Kakao zubereiten. Die Powersamen als Zutat sorgen für Festigkeit und viele Nährstoffe. Weiterhin können sie als Topping zum Einsatz kommen. Über Müsli, Salat, Gemüse, Suppe, Eintopf, Dessert oder Joghurt gestreut, bringen Chia Samen neben vitaler Energie ebenso einen knackigen Biss.

Kaufen und lagern

Chia Samen sind nicht nur in Reformhäusern und Bio-Märkten, sondern auch schon in Supermärkten erhältlich. Die größte Auswahl an Marken und Preisen ist jedoch im Internet geboten, wo sich ein Vergleich zu jeder Zeit lohnt. Wer das Superfood gekauft hat, muss es nicht gleich verwenden, sondern kann es besonders lange lagern. Voraussetzung dafür ist allerdings eine sachgerechte Aufbewahrung. Gerade vor Feuchtigkeit sind die Powersamen zu schützen. Deswegen ist es sinnvoll, sie dunkel, kühl und in fest zu verschließenden Gläsern zu lagern. So besteht die Möglichkeit, dass das Superfood lange haltbar bleibt und seine Nährstoffe nicht verliert. Damit können sie keineswegs vorher aufquellen und von Motten befallen werden.

[yt v=“https://www.youtube.com/watch?v=28Coiw1xavQ“ width=“560″ height=“315″ autoplay=“1″ thumb=“2″ args=““]
Passendes Video auf Youtube abspielen. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung.