Kieselerde

KIESELERDE_natuerlich

Kieselerde wird häufig als Heilmittel verwendet

Die Kieselerde gilt als natürliches Heilmittel. Sie ist mit einem hohen Gehalt an Silicium versehen und wird aus fossilen Kieselalgen hergestellt. Der lateinische Begriff für Kieselerde ist Silicea terra. Silicium ist auch in einigen Lebensmittel zu finden, wie zum Beispiel Kartoffeln oder andere Gemüsesorten. Auch im menschlichen Körper kann Silicium nachgewiesen werden. Im Normalfall findet man pro kg Körpergewicht rund 20 mg Heilerde.

Anwendung und Wirkung

Die Wirkung von Kieselheilerde ist zwar nicht zu 100% bestätigt, dafür gibt es aber viele Berichte und Tests die zeigen, dass die Inhaltsstoffe sehr wohl eine positive Wirkung zeigen. Silicium ist für die unterschiedlichsten Körperfunktionen sehr wichtig. Sollte es zu einer Mangelerscheinung kommen, dann kann es zu unangenehmen Symptomen kommen. Aus diesem Grund wird Kieselheilerde als alternatives Heilmittel oder Nahrungsergänzungsmittel angeboten.

Kieselerde Kapseln - Hochdosiert - Inhalt 60 Kapseln à 350mg
  • Kieselerde ist reich an Silicium und somit ein wichtiger Aufbaustoff für den Körper
  • Unsee Kieselerde Kapseln enthalten viele wichtige Inhaltsstoffe für Ihre Haare, Haut und Nägel
  • QUALITÄT - Unsere Kieselerde Kapseln sind Glutenfrei, Laktosefrei, Gelatinefrei und ohne Konservierungsstoffe
  • GLASFLAKON - vitalingo verwendet ausschließlich lichtgeschütztes und umweltfreundliches Braunglas in Apothekerqualität – keine schädigenden Weichmacher durch Plastik! Das Glas ist zu 100% recycelbar und vielfältig im Haushalt einsetzbar
  • MANUFAKTUR - vitalingo Kapseln und Presslinge werden in unserer Manufaktur in Brandenburg nach gültigen deutschen Vorschriften und Standards gefertigt

Kieselerde beinhaltet den Wirkstoff Kieselheilerde, der für den menschlichen Körper sehr wichtig ist. Ein wichtiger Bestandteil dieses Inhaltsstoffes ist wiederum Silicium. Hierbei handelt es sich um ein mineralisches Spurenelement. Es wird für bestimmte Prozesse des Körpers benötigt. Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, Silicium selber herzustellen. Eine Versorgung ist daher vor allem durch eine ausgewogene Ernährung möglich. Das in der Kieselheilerde vorhandene Silicium wirkt unter anderem beim Aufbau oder bei der Struktur der Nägeln, Zähne und Haare. Zusätzlich ist es sehr wichtig beim Aufbau von Knochen und Bindegewebe. Silicium ist daher besonders wertvoll und kann für die Bildung eines kollagenen Gewebes genutzt werden. Es sorgt zusätzlich für eine hohe Elastizität des Gewebes.

Herkunft und Herstellung

Kieselheilerde stammt aus Kieselalgen. Diese werden häufig auch als Diatomeen bezeichnet. Sie leben im Meerwasser oder treten vereinzelt im Süßwasser auf. Sehr selten sind Kieselalgen in einem Brackwasser zu finden. Bereits seit Millionen von Jahren gibt es Kieselalgen auf der Erde. In Deutschland werden sie als Fossilien in Form von Ablagerungen häufig in der Lüneburger Heide gefunden. Aber auch in Brandenburg gibt es einige Stellen, an denen Kieselheilerde Ablagerungen zu finden sind. Neben Deutschland ist es zusätzlich in Australien oder Kalifornien möglich, Kieselerde zu finden.

Vor einiger Zeit ist die Kieselerde etwas in Verruf geraten. Das lag vor allem daran, dass einige Produkte auf dem Markt angeboten wurden, die unter dem Begriff Kieselerde vertrieben wurden. Hierbei handelte es sich aber nicht um das Original. Vielmehr wurden die Produkte aus Quarzkristallen oder Sandkristallen hergestellt. Sie waren für Menschen gesundheitsbedenklich. Wer sich für den Kauf von Kieselerde interessiert, der sollte auf jeden Fall darauf achten, dass das Original angeboten wird. Das Original wird ausschließlich aus den fossilen Ablagerungen hergestellt.

Silicium wird in ganz unterschiedlichen Formen angeboten. In Reformhäusern, Apotheken und Online Shops stehen Tabletten oder Kapseln zur Verfügung. Aber auch in Pulverform ist das Nahrungsergänzungsmittel sehr zu empfohlen. In vielen Apotheken findet man Kieselheilerde in Arzneimitteln. Zusätzlich kann der Inhaltsstoff in vielen Kosmetikprodukten durch seine Wirkkraft punkten. Bei einer regelmäßigen Einnahme kommt es zu einer Verbesserung des Hautbilds. Mit einem Pulver ist es möglich, einige Produkte selber herzustellen, in dem es mit Wasser oder einem reinen Öl vermischt wird. Somit kann die Paste optimal als Gesichtsmaske verwendet werden. Auch für die Haare sind derartige Mischungen sehr gut geeignet.

Kieselerde 1000g | frei von Zusatz-, Konservierungs- und Füllstoffen
  • ✔ Aus Süßwasserquelle gewonnen
  • ✔ Hohe Qualität & Reinheit ohne Zusatzstoffe
  • ✔ Verpackt im wiederverschließbaren Frischebeutel (Lichtundurchlässig)

Ernte und Herstellung

Sand, Quarze, Bergkristalle sowie Pflanzen gelten bei vielen Produkten als Lieferant für die beliebte Kieselheilerde. Dabei sollte sie nur dann als Kieselerde bezeichnet werden, wenn sie tatsächlich aus Ablagerungen hergestellt wurde. Sie hat bei vielen Menschen einen guten Ruf, da sie aufgrund ihrer positiven Wirkung auf die Schönheit bereits viele Erfolge erzielen konnte. Häufig wird die Kieselsäure als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt und sorgt somit Mangelerscheinungen vor. Die Gewinnung von Kieselsäure ist sehr einfach. Die zerfallenen Kristalle, Steine und Quarze müssen werden im Meer eingesammelt werden. Die hierdurch entstehende Kieselerde muss extrahiert und entsprechend aufbereitet werden. Kieselsäure bzw. Silizium gehört zu den wichtigen Spurenelementen des menschlichen Körpers. Sie wirken sich positiv auf eine gesunde und pralle Haut, gesundes, glänzendes Haar und kräftige Finger- bzw. Fußnägel aus. Seit vielen Millionen von Jahren werden Spurenelemente aus den Ablagerungen des Meeres gewonnen und danach für eine weitere Verwendung aufbereitet.
KIESELERDE_natur

Kieselheilerde bietet nicht nur viele Vorteile bei der Kosmetik. Jede Frau wünscht sich eine glatte, strahlende Haut und feste Fingernägel. Durch Mangelerscheinungen kann es schnell passieren, dass die Nägel abbrechen und die Haare nicht mehr wachsen. Gerade nach einer Schwangerschaft wirken die Haare eine Frau meistens sehr spröde und das Bindegewebe weich. Durch die regelmäßige Einnahme von Kieselsäure können Haut, Haare, Nägel und das Bindegewebe unterstützt werden. Feine Falten, Ekzeme und Pickel verschwinden. Auch Hautrötungen werden blasser, sodass die Haut im Allgemeinen viel gesünder aussieht. Sie kann auch sinnvoll in der Computerindustrie bei der Herstellung von Silizium Chips verwendet werden.

Inhaltsstoffe von Kieselerde

Kieselheilerde und Silicium sind rein natürliche Produkte. Das lebensnotwendige Spurenelement ist ein alter mineralischer Stoff. Er wurde bereits in Meeresablagerungen der Urgeschichte gefunden. Die Bezeichnung Kieselsäure oder -erde hat einen historischen Hintergrund. Damit sind vor allem die Mineralien und Sedimente mit einen hohen Gehalt an Silicium gemeint. Silicium ist für jeden Mensch wichtig. Der Hauptbestandteil ist die Kieselsäure. Sie enthält das Spurenelement Silicium in einer ausreichenden Menge. Ins englische Sprache bedeutet Silicium silicon. Der Begriff stammt von Silicon Valley, was frei übersetzt Silizium Tal bedeutet. In diesem Tal wurde besonders viel Silicium gefunden, so dass das Spurenelement diese Namensbezeichnung erhalten hat. In der reinen Form kennen viele Kenner das Siliciumdioxid unter der Bezeichnung Bergkristall. Einige Pflanzenkundige haben herausgefunden, dass das Silicium eines der wichtigsten Bestandteile der Pflanzen ist. Diese Pflanzen sind nicht nur sehr elastisch sondern auch stabil. Nicht ohne Grund bestehen die Federn eines Vogels zu 70% aus Silicium. Der menschliche Körper benötigt das Spurenelement als wichtiger Baustein der verschiedenen Körperzellen. Kein menschliches Gewebe kann ohne Silicium gesund funktionieren. Das bedeutet, dass zum Beispiel nur ein gesundes Bindewebe eine besondere Elastizität und Straffheit bietet.

Wirkung von Kieselerde

Die Wirkung von Silicium bzw. Kieselheilerde ist sehr vielseitig. In der Küche, an der Werkbank, im Garten oder auf dem Fahrrad können kleine Wunden schnell passieren. Sie sind im Alltag kaum zu vermeiden. Häufig kommt es zu Infektionen, da die Wunde nicht schnell genug gesäubert oder richtig verbunden wurde. Wird Kieselsäure als Wundsalbe verwendet, kann eine Entzündung vermieden werden. Sie gilt schon seit vielen als natürliches Heilmittel. Da der Körper die benötigte Menge an Silicium nicht von alleine aufbringen kann, ist er auf die Zufuhr durch Pulver, Tabletten oder Kapseln angewiesen. Silicium ist eines der wichtigsten Bausteine im Körper. Wer durch eine Diät oder Allergien auf bestimmte Lebensmittel nicht ausreichend Silicium aufnehmen kann, muss mit sprödem Haar, einem weichen Bindegewebe und brüchigen Finger- und Fußnägeln rechnen. Viele Menschen gönnen sich nach einem stressigen Tag eine Peeling Maske.

Mit Hilfe von Silizium können kleine Hautprobleme schnell und einfach beseitigt werden. Die Haut wird durch das Peeling von alten Hautschuppen befreit. Zusätzlich wird sie ausreichend mit Mineralien versorgt. Bei der Mischung sollte immer darauf geachtet werden, dass sie Mischung eine cremige Konsistenz hat. Damit sie ihre volle Wirkung entfalten kann, sollte eine Silicium Maske leicht einmassiert werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit, kann sie mit warmen Wasser abgespült werden. Aus Silicium kann auch ein eigenes Deodorant hergestellt werden. Hierfür werden 1 EL Bienenwachs und 60 g Kokosbutter geschmolzen. Nach dem Schmelzen werden circa 10 TL ätherische Öle und 50 g Kieselerde hinzugefügt. Zum Aushärten ist es sehr sinnvoll, wenn die Masse in einem alten Deostick gefüllt wird. So kann das eigene Deo auch gleich nach dem Aushärten genutzt werden.
Kieselerde ist also nicht nur für die Wundheilung und für gesunde Finger-, Fußnägel, Haare und Haut verantwortlich, sondern sie verhindert beim Sport oder im Sommer ein übermäßiges Schwitzen.

Anwendung oder Dosierung

Kieselheilerde, die aus Kieselalgen gewonnen wird, kann für viele Beschwerden eingesetzt werden. Viele Frauen nutzen die Wirkung des Siliciums, um brüchige Nägel oder Haare zu behandeln. Zusätzlich wird es für die Kräftigung des Bindegewebes eingesetzt. Hierbei kann der Inhaltsstoff entweder als Kur oder als Soforthilfe verwendet werden. Wenn Silicium äußerlich angewendet werden soll, wie zum Beispiel für kleine Wunden oder Verletzungen, dann kommen Cremes oder Salben zum Einsatz. Auch für längere Anwendungen kann die Kieselsäure problemlos verwendet werden. In der Homöopathie wird sie vor allem unter dem Namen Silicia Terra eingesetzt. Hier steht sie ebenfalls als Kapseln oder Tabletten zur Verfügung. In vielen Fällen können Kieselsäure Produkte für Zahnfleischentzündungen, Sonnenbrand, Ekzeme oder Insektenstiche sehr hilfreich sein. Zusätzlich wird sie für die Behandlung von Cellulite, Bindesgewebsschwächen und Allergien eingesetzt. Sogar bei Knochen- und Gelenkproblemen kann eine Kieselsäure Kur sehr hilfreich sein.

Zu den wohl bekanntesten Anwendungsbereichen von Kieselerde zählen die Behandlung von Haarausfall oder bei Pickeln. In Deutschland leiden rund 80% der Jugendlichen und 10% der Erwachsenen (über 40 Jahre) unter einer unreinen Haut. In vielen Fällen trifft es Männer viel schwerer als Frauen. Die Gründe für eine Hautunreinheit liegen bei einer falschen Ernährung, Medikamenten oder Stress. Während der Schwangerschaft kann es bei Frauen ebenfalls zu Hautunreinheiten kommen. In der Kieselerde ist Silicium enthalten, das nicht nur den Heilungsprozess bei Ekzemen oder Akne unterstützt, sondern auch dafür, dass sich das Hautbild deutlich verbessert. Nach und nach werden Pickel und Rötungen verschwinden.
Auch bei Haarproblemen kann Silicium dafür sorgen, dass die Haare optimal von innen gestärkt werden. Durch das Spurenelement wird zusätzlich die Bildung von Kollagen unterstützt. Aus diesem Grund ist Kieselerde bei vielen Frauen so beliebt. Sie bindet das bis zu 300fache ihres Eigengewichtes an Wasser binden kann. Das hat zur Folge, dass die Haare ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Auch viele Nährstoffe werden ihr auf diesem Wege zugeführt.

Nebenwirkungen

Häufig wird die Kieselerde oral durch Tabletten oder Kapseln eingenommen. Sie ist sehr gut verträglich und nicht toxisch. Vielmehr handelt es sich um ein natürliches Produkt, dass auch über einen längeren Zeitraum eingenommen wird. In Einzelfällen kann die Einnahme dazu führen, dass sich im menschlichen Körper Nierensteine bilden können. Auch eine vermehrte Bildung von Harnstein kann die Folge sein. Das ist immer dann der Fall, wenn das Produkt in sehr hohen Dosen über einen längeren Zeitpunkt eingenommen werden muss. Sehr selten kommt es zu einer Überempfindlichkeitsreaktion. Wer sich an die empfohlene Dosis hält, der hat keine Nebenwirkungen zu befürchten. Im Zweifel sollte man den Hausarzt befragen, ob Kieselerde für die Beschwerden gut geeignet ist.

Angebot
Abtei Kieselerde Intensiv - Kieselerdekapseln hochdosiert - hochwertiges Naturprodukt mit Silicium für Haut, Haare und Nägel - 10 Wochen Kur - 210 Stück
  • Zur Pflege der natürlichen Schönheit - zur Vorbeugung brüchiger Haare und Nägel sowie zur Stärkung des Bindegewebes - der Schlüssel zu einer schöneren Haut
  • Traditionelles Naturprodukt aus urgeschichtlichen Meeresablagerungen - enthält das Spurenelement Silicium in reinster Terra silicea Qualität - hoch dosiert, glutenfrei und laktosefrei
  • Unkomplizierte Anwendung und Dosierung - dreimal täglich nur eine Kapsel mit viel Flüssigkeit einnehmen - der Inhalt der Packung reicht für eine zehn Wochen Kur
  • Wirkstoff: 350 g Kieselerde - aufbereitet nach modernen Herstellungsverfahren - enthält ca. 85 % natürliche Siliciumbindungen
  • Abtei bietet Nahrungsergänzungsmittel, Medizinprodukte, Kosmetika, und Arzneimittel für einen bewussten Lebensstil. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind seit über 100 Jahren unsere Mission.

Kaufen und Lagern

Kieselerde sollte wie alle Nahrungsergänzungsmittel trocken gelagert werden. Viele Silicium Produkte sind ungeöffnet circa ein Jahr haltbar. Gekauft werden können die Produkte vor allem in Drogerien, Apotheken und Online Shops. Auch in einigen Supermärkten und Discountern sind Kieselerde Produkte erhältlich. Einen großen Vorteil bieten Online Shops. Viele Shops bieten die Möglichkeit, dass alle Preise, Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte genau miteinander verglichen werden können. Somit ist es mit einem Blick möglich, das passende Produkt zu einem fairen Preis auszuwählen. Zusätzlich bietet sich der Vorteil, dass die Auswahl sehr groß ist. Viele Drogerien haben nur eine kleine Auswahl an Silicium Produkten. Vor Ort ist auch ein Preisvergleich gar nicht möglich. Durch Online Shops ergeben sich daher viel mehr Möglichkeiten. Bei einigen Anbietern stehen Kundenrezensionen zur Verfügung. Dadurch kann sich jeder Interessierte vor dem Kauf ein genaues Bild über das jeweilige Produkt machen.

Nebenbei ist Silicium auch in einigen Lebensmitteln erhältlich. Gerste, Kartoffeln, Bier, Hafer, Karotten oder Steckrüben bieten einen hohen Gehalt an Silicium. Eine ausgewogene Ernährung ist daher für eine glatte Haut und schöne Haare genauso wichtig. Oftmals ist es sinnvoll, ein zusätzliches Präparat mit Silizium einzunehmen. Je nach Produkt sollte sich immer an die Dosierungsanleitung und Aufbewahrungshinweise des Herstellers gehalten werden. Somit kann es nicht passieren, dass zu wenig oder zu viel Silizium eingenommen wird.

Fazit

Silicium kann in niedrigen Dosen vom Körper gut verarbeitet werden. Daher ist es häufig ratsam, dass ein Nahrungsergänzungsmittel morgens und abends eingenommen wird. Somit wird der Körper nicht mit Silicium überschüttet, sondern kann es nach und nach aufnehmen. In einigen Nahrungsmitteln ist einiges an Silizium enthalten. Nur in tierischen Produkten sind die Spurelemente kaum zu finden. Englische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Silizium vor allem in einem wenig verbreiteten Getreide, in Produkten auf Haferbasis, Spinat, Bohnen Ananas, Mango, Datteln, rote Beete oder Zwiebeln vorhanden ist. Umso näher ein Lebensmittel noch im Rohzustand ist, umso mehr Silizium bleibt erhalten. Durch die Zubereitung der Speisen geht einiges an Silizium verloren. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, gleichzeitig ein Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden.

Passendes Video auf Youtube abspielen. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung.

Kieselerde Shampoo

Zugegeben, das Shampoo ist längt nicht so in aller Munde wie die üblichen Themen, die sich mit der Wirkung von Kieselerde auf die Nägel, Haut und allgemeine Schönheit beschäftigen. Doch in der Drogerie und im Internet werden auch Shampoos angeboten, die Kieselerde enthalten. Sie sollen das Haar besonders schonend reinigen, den pH-Wert der Kopfhaut stabilisieren und ihre natürliche Balance aufrechterhalten. Das im Shampoo enthaltene Silizium entfernt abgestorbene Hautschuppen und könnte damit für Personen hilfreich sein, die oft mit Schuppen zu kämpfen haben.

Um ein eigenes Shampoo braucht es nicht viel – die Hauptkomponente und etwas Wasser reichen aus, eine geeignete Flüssigkeit herzustellen und die Kopfhaut sowie Haare zu reinigen. Alternativ kann das eigene Lieblingsshampoo auch mit Kieselerde erweitert werden und einfach etwas davon hinzugegeben werden. Das ist – je nach favorisiertem Shampoo – eine gute und kostengünstige Alternative zu industriellen Produkten, die gerne mal etwas teurer sind.

 

Quellen & Studien

Abrams, Herbert K. (1954): Diatomaceous Earth Pneumoconiosis. Some Sociomedical Observations. In: American Journal of Public Health and the Nations Health 44 (5), S. 592–599. PMID: 13148399.

Del Rosso, James Q. (2013): The Role of Skin Care as an Integral Component in the Management of Acne Vulgaris. Part 1: The Importance of Cleanser and Moisturizer Ingredients, Design, and Product Selection. In: The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology 6 (12), S. 19–27. PMID: 24765221.

Della Pepa, Giuseppe; Brandi, Maria Luisa (2016): Microelements for bone boost. The last but not the least. In: Clinical cases in mineral and bone metabolism : the official journal of the Italian Society of Osteoporosis, Mineral Metabolism, and Skeletal Diseases 13 (3), S. 181–185. DOI: 10.11138/ccmbm/2016.13.3.181.

Fruijtier-Pölloth, Claudia (2016): The safety of nanostructured synthetic amorphous silica (SAS) as a food additive (E 551). In: Archives of toxicology 90 (12), S. 2885–2916. DOI: 10.1007/s00204-016-1850-4.