SCHÜSSLER SALZE

SCHUESSLER-SALZE_natural

Die Schüssler Salze wurden von dem Arzt Wilhelm Schüssler erfunden. Dieser hat die Schüssler Salze in dem Buch „abgekürzte Therapie“ festgehalten. Bei den Schüssler Salzen handelt es sich um eine homöopathische Behandlung aufgrund von zwölf verschiedenen Funktionsmitteln. Die Anwendungen der Schüssler Salze umfast ein weites Spektrum. Die meisten Leute nehmen an, dass die Schüssler Salze einen Mineralstoffmangel ausgleichen. Dies ist aber nicht der Fall. Die Schüssler Salze bewirken lediglich, dass die Mineralien besser aufgenommen werden. Menschen, die ein Mineralstoffmangel besitzen, sollten auch zusätzlich noch Präparate einnehmen, die den Mineralstoffmangel ausgleichen.

Den Haushalt der Mineralstoffe durch Schüssler Salze regulieren

Der Arzt Dr. Schüssler bezeichnet die Schüssler Salze als bestimmte Funktionsmittel. Dies bedeutet, dass die einzelnen Funktionsmittel auf verschiedene Organe wirken können. Der Arzt Schüssler hatte die Vorstellung, dass alle Krankheiten aufgrund eines Mineralstoffmangels beziehungsweise einer Störung des Mineralhaushaltes passieren. Er meinte, dass ein Mensch erst dann gesund ist, wenn die Zellen genügend Mineralstoffe besitzen. Nur so können die Moleküle sich ausreichend bewegen. Wenn die Zellen Krankheiten abhalten müssen, dann kommt es meist zum Verbrauch von Mineralstoffen. Dies führt zu weiteren Krankheiten. Durch die Funktionsmittel kann der Mineralstoffhaushalt ausgeglichen werden. Die Schüssler Salze sind anorganische Salze. Diese wurden stark verdünnt und sind sowohl als Tabletten , wie auch als Salben erhältlich. Es gibt zusätzlich zu den zwölf Salzen auch noch Ergänzungsmittel. Diese wurden allerdings nicht durch Dr. Schüssler entdeckt. Mithilfe der Salze werden die Organfunktionen angeregt und auch die Abläufe im Körper reguliert. Viele Patienten verspüren eine Besserung der Symptome und Probleme.

Die Geschichte der Schüssler Salze

Wilhelm Schüssler ein deutscher Arzt hatte Probleme mit der normalen homöopathischen Behandlung. Er fand gerade die Vielfalt der verschiedenen Homeopathy chen Mitteln sehr unübersichtlich. Daher überlegte er sich eine eigene Behandlungsmethode. Dies war vor 120 Jahren. Sie beruhte auf verschiedene Mineralsalze. Gerade in der Naturheilkunde ist die Behandlung mit Schüssler Salz and eine gängige Methode. Sie wird von vielen Heilpraktikerin verwendet. Zudem können auch die Patienten selbst in der Apotheke diese Schüssler Salze erwerben. Gerade für Patienten mit viel Erfahrung ist sie sehr sinnvoll.

SCHUESSLER-SALZE_natuerlichDie Entstehung der Schüssler Salze

Wie bereits erwähnt Herr Doktor Schüssler diese Seitz entwickelt. Aus diesem Grund heißen sie auch Schüssler Salze. Dieser Arzt hat sich eine Zeit lang mit der Homöopathie befasst. Er fand jedoch die Methoden der Homeopathy sehr verwirrend. Es gab einfach zu viele Mittel, die für die bestimmten Krankheiten angewendet worden. Demnach fehlt mir der Überblick. Er überlegte sich eine Behandlungsmethode, die mit weitaus weniger Heilkräutern und so weiter zu tun hatte. Er recherchierte hier sehr intensiv. Bei der Recherche stieß er auf verschiedene Veröffentlichungen, die belegten, dass Krankheiten aufgrund von Störungen der Zellen entstehen. Meist liegt hier ein Mineralstoffmangel vor. Bei einem gesunden Menschen muss der Mineralstoff Haushalt im Gleichgewicht sein, nur dann hat er genug Energie und kann Krankheiten ab werden. Doktor Schüssler befasste sich sehr stark mit dieser Annahme. Bei seinen Forschungen fand er nach einer gewissen Zeit zwölf bestimmte salze die im Blut von Menschen und auch in den Gewebeschichten vorhanden sind. Erzählte diese zwölf verschiedenen Salze zu den wichtigstenSell Nährstoffen.

Wie wirken Schüssler Salze?

Der Arzt Herr Schüssler hatte die Vermutung, dass es nicht an der Ernährung der Menschen liegt, dass sie ein Nährstoffmangel haben, sondern daran, dass die Zellen die Mineralstoffe nicht aufnehmen können. Manchmal ist es auch so, dass der Körper nicht mehr fähig ist, die Mineralien aus der Nahrung aufzunehmen. Durch die potenzierten Salze ist es dem Körper wieder möglich die Aufnahme der Nährstoffe zu erlernen. Nur durch die starke Verdünnung der Salze können sie auch richtig im Körper wirken und ihre Heilung entfalten. Wären die Mineralstoffe nicht in verdünnter Form, so wäre es den Zellen auch nicht mehr möglich die Mineralien aufzunehmen und sie würden durch den Darm wieder ausgeschieden werden. Die Theorie des Arztes besagt, dass die Salze sehr stark verdünnt sein müssen, nur so können so durch die Schleimhäute aufgenommen werden. Dies passiert bereits im Mund, im Rachen und in der Speiseröhre. Das Salz gelangt dann ins Blut. Genau wie in der Homöopathie werden die Salze mit Milchzucker vermischt. Es gibt hier verschiedene Potenzen die eingesetzt werden können. D3, D12 und auch D6 sind hier zu nennen.

Die Salze wirken im Körper anders wie normale Mineralstoffe, die im Fachhandel gekauft werden können.

Die Behandlung mit diesen Salzen

Dr. Schüssler hat für seine Erfindung eine ganz spezielle Behandlungsweise entwickelt. Wie auch bei der Homöopathie gilt hier die Gabe der Salze unter bestimmten Voraussetzungen. Es muss jedes Salz einzeln betrachtet werden. Es dürfen auch maximal nur drei Mineralsalze angewendet werden. Bei komplexen Krankheiten ist dies auch der Fall und muss daher beachtet werden. Bei akuten Problemen sollte der Patient alle 2-3 Stunden eine Tablette eines bestimmten Sales einnehmen. Sie können die Schüssler Salze in der Apotheke oder auch im Internet bestellen. Diese werden nicht vom Arzt verordnet.

Die zwölf Salze

Das Salz Nummer eins ist Flussspart. Es wird vor allem für das Bindegewebe eingesetzt. Auch bei Krampfadern und Hämoriden ist es sehr gut geeignet. Ebenfalls können Sie es für Bandscheibenbeschwerden oder bei Schmerzen nutzen. Das Salz Nummer zwei heißt phosphorsaurer Kalk und wird vor allem bei Erschöpfung und auch Abmagerung eingesetzt. Ebenfalls kann es verwendet werden für Appetitlosigkeit, Schmerzen in den Gelenken und Knochen, sowie bei einer Wirbelsäule die Probleme macht. Das dritte Salz heißt Phosphorsaures Eisen. Es wird vor allem bei Krankheiten mit Fieber eingesetzt. Außerdem dient es dem Patienten bei Erschöpfung, Nervosiät, Unruhe und Abmagerung. Das vierte Salz heißt Kaliumschlorid. Es ist zuständig für die Drüsen im Körper. Zudem bindet es Gifte und ist gut für die Nachversorgung nach Impfungen. Das fünfte Salz heißt Phosphorsaures Kalium. Es dient als Antiseptikum und tötet Keime, wie auch Fremdstoffe ab, zudem ist es sehr gut bei Erschöpfungszuständen geeignet und hilft daher den Patienten auch sehr gut bei dieser Symptomatik. Das sechste Salz heißt Schwefelsaures Kalium. Es wird vor allem bei chronischen Entzündungen eingesetzt, die mit Fieber und gelben Schleim einhergehen. Außerdem dient es der allgemeinen Entgiftung. Es sollte immer mit der Nummer neun kombiniert werden . Die Nummer sieben heißt Phosphorsaures Magnesium. Es lindert Krämpfe und Schmerzen. Zudem können Sie mit dem phosphorsauren Magnesium eine „heiße Sieben“ an mischen. Diese ist sehr gut bei Krämpfen und Schmerzen geeignet. Sie verschafft die optimale Linderung. Die Nummer acht heißt Kochsalz. Sie wird eingesetzt bei Blutarmut, Nervosität, Reizbarkeit und einem gestörten Wasserhaushalt. Auch bei geringer Energie und Gemütsschwankungen wirkt die Nummer acht sehr gut. Die Nummer neun heißt Phosphorsaures Natrium. Dieses wird eingesetzt bei Übersäuerung. Auch bei Stoffwechselkrankheiten und rheumatischen Krankheiten wirkt die Nummer neun sehr gut. Die Nummer zehn heißt Schwefelsaures Natron. Dieses wird sehr gut bei Diabetes mellitus eingesetzt, bei Zwölffingerdarm Geschwür oder auch bei Hepatitis. Die Nummer elf ist die Kieselsäure. Sie wird vor allem als Kosmetika eingesetzt. Sie macht die Schleimhaut, die Haare, die Drüsen, die Haut und die Nägel schöner. Ebenfalls dient sie zur Eiterbekämpfung. Die Nummer zwölf heißt schwefelsaures Kalzium. Es wird ebenfalls bei Eiter eingesetzt.

Außerdem gibt es zusätzlich zu den zwölf Salzen noch Ergänzungsmittel, die die Wissenschaft entdeckt hat und ebenfalls in geringen Mengen im Gewebe des Menschen vorkommen. Das richtige Salz wird wie folgt gefunden. Es werden die Krankheitsanzeichen genau unter die Lupe genommen und anschließend das richtige Salz herausgesucht. Bei Patienten mit einer chronischen Erkrankung soll sich der allgemeine Zustand dauerhaft bessern. Hier sollte ein Heilpraktiker zu Rate gezogen werden. Dieser kennt sich in diesem Fall sehr gut aus und kann in die richtigen Mittel verschreiben. Er achtet vor allem auf die körperlichen und auch die seelischen Zustände der Patienten und geht genau auf diese ein. Er kann genau erkennen welches Mittel von Nöten ist. Auch das äußere Erscheinungsbild und das Verhalten werden unter die Lupe genommen.

Was kann das Salz?

Bei der Einnahme sollte sich der Zustand der Patienten verbessern. Doch irgendwann ist auch eine Grenze erreicht. Wenn der Körper nicht mehr auf die Salze reagiert, dann ist das Endergebnis erreicht. Hier sollte auch das Leben genau unter die Lupe genommen werden. Liegt die Ursache vielleicht in der Lebensführung? Dann sollten Sie hier etwas ändern. Zum Beispiel sollten Raucher aufhören zu rauchen. Sonst wirken die Salze auch nicht. Die Anwendung ist sehr einfach, aus diesem Grund können auch Patienten eine Selbstmedikation vornehmen. Die Beschwerden werden anhand des Beschwerdebildes eingeordnet. Daraufhin wird das richtige Mittel gesucht. Sie sollten bei den ersten Anzeichen mit der Einnahme der Salze beginnen.

Haben die Salze Nebenwirkungen?

Bei der Einnahme der Salze kann es zu Erstverschlimmerung kommen. Dies ist ganz normal und zeigt auch dass das Salz wirkt. Zudem ist bei einer Reaktion zu erkennen, dass das Salz das Richtige ist. Es ist eine positive Wirkung zu erwarten. Bei Menschen , die ein Problem mit der Einnahme haben, sollte immer ein Heilpraktiker zur Rate gezogen werden. In der Regel gibt es aber keine schlimmen Nebenwirkungen.

Wie gut sind die Erfolgsaussichten?

Die Behandlung mit den Salzen ist immer noch in der Fachwelt umstritten. Es ist nicht ganz sicher, ob sie richtig wirken oder nicht. Doch die vielen positiven Erfahrungen der Patienten und der Heilpraktiker zeigen dass die Methode wirkt. In der Fachwelt kann man dies aber nicht eindeutig belegen.

Basisbuch zu den Salzen
Dieses Buch ist sehr gut geeignet für Personen die sich mit den Salzen auseinandersetzen wollen. Alle Informationen zu den Salzen sind hier in Kürze zusammen gefasst. Sie erhalten wichtige Anmerkungen zur Behandlung und zur Einnahme. Zudem sind hier die sämtlichen Krankheitsbilder aufgezählt. Hier können Sie sich genau ihre Symptome raussuchen und das entsprechende Mittel darauf hin anwenden. Dieses Buch ist sehr zu empfehlen und daher optimal für Personen geeignet, die eine Selbstmedikation vornehmen möchten. Es ist einfach geschrieben und verständlich erklärt. Gerade Patienten, die sich selbst mit der Materie näher beschäftigen wollen, haben hier die Möglichkeit dazu, dann sollten diese auch besser anwenden können.

Magnesium-phosphoricum

Diese sSalz können Sie für die bestimmten Probleme, die sie haben anwenden. Es ist nach Schüssler hergestellt und daher sehr gut für Ihre Gesundheit. Zudem ist es nicht sehr teuer, was ebenfalls ein Vorteil darstellt. Sie können es selbst anwenden und auch kaufen. Es ist nicht verschreibungspflichtig und daher sehr gut für den täglichen Gebrauch geeignet. Zudem ist es von sehr hoher Qualität, was ebenfalls ein Vorteil darstellt.

Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6 | 1000 Tabletten | Das Salz der Muskeln und Nerven | glutenfrei
  • Das Salz der Muskeln und Nerven
  • Biochemie nach Dr. Schüßler
  • glutenfrei
  • Direkt vom Schüßler Salze Spezialisten
  • Hergestellt nach Homöopathischem Arzneibuch in Deutschland

Kalium-sulfuricum

Dieses Salz können Sie für die bestimmten Probleme, die sie haben anwenden. Es ist nach Schüssler hergestellt worden und daher sehr gut für Ihre Gesundheit. Zudem ist es nicht sehr teuer, was ebenfalls ein Vorteil darstellt. Sie können es selbst anwenden und auch kaufen. Es ist nicht verschreibungspflichtig und daher sehr gut für den täglichen Gebrauch geeignet. Zudem ist es von sehr hoher Qualität, was ebenfalls ein Vorteil darstellt.

Alle Salze

Wenn sie alle zwölf Salze auf einmal wollen, dann ist dieses Angebot genau das richtige für Sie. Es hat alle zwölf Salze von Schüssler zu bieten. Damit haben Sie eine richtige Hausapotheke für zu Hause und können je nachdem was sie brauchen, das richtige Mittel anwenden. Das ist zudem sehr praktisch und auch sinnvoll. Wenn man vor allem die Salze täglich nutzt, ist der Kauf einer solchen Packung sehr gut.

Schüssler Salze Set Nr. 1-12 (11x1000 + 1x400 Tabletten) * glutenfrei * hergestellt nach HAB in Deutschland (11x1000 + 1x400 Tabletten)
  • Schüssler Salze Set 1-12
  • 11x1000 + 1x400 Tabletten
  • glutenfrei
  • Top-Qualität zum attraktiven Preis
  • Hergestellt nach Homöopathischem Arzneibuch in Deutschland

Video zum Thema

In diesem YouTube Video erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Schüssler Salze. Sie bekommen die Materie genau erklärt und können das Thema näher betrachten. Gerade für Personen die sich zum ersten Mal mit dem Thema auseinandersetzen, ist es besser von anderen Personen, die Erfahrung mit den Salzen haben, über deren Erfahrungen zu hören. Da kommt ein YouTube Video genau richtig. Denn mit einem YouTube Video über das Thema können Sie nähere Informationen erhalten und zu dem Erfahrungen über das Thema hören.

[yt v=“https://www.youtube.com/watch?v=broVMWveTm8″ width=“560″ height=“315″ autoplay=“1″ thumb=“2″ args=““]
Passendes Video auf Youtube abspielen. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung.