Sonnenblumen Öl

sonnenblumenoel

Sonnenblumenöl ist wie der Name schon sagt, ein Produkt aus der Sonnenblume. Genauer gesagt werden hierbei die Kerne der Sonnenblume weiter verarbeitet. Das macht das Öl nicht nur besonders leicht verfügbar, sondern auch günstig. Ursprünglich kam das Öl aus Nord – und Zentralamerika. Dort wird es auch heute noch für traditionelle Rezepte verwendet. Schon die Inkas wussten, dies Öl gewinnbringend einzusetzen. Über Spanische Seefahrer kam das Öl dann nach Europa. Von dort an war es nicht mehr wegzudenken. Sonnenblumenkerne galten für längere Zeit als Kaffeeersatz-Mischung. Allerdings sollte es noch weitere 200 Jahre dauern, bis aus den Sonnenblumenkernen, auch Öl gewonnen wurde. Und so waren es vor allem die reifen Kerne für die sich jeder interessierte. Boten sie doch den höchsten Fettgehalt. Sonnenblumenöl zeichnet sich durch seine Geschmacksneutralität aus. Das macht das Öl zu einem Garant für sämtliche Speisen. Gerade in der Fastenzeit findet dies Sonnenblumenöl viel Beachtung. Das Öl wurde dann als Fastenöl bezeichnet. In dieser Zeit wurde sonst auf tierische Fette verzichtet.

Doch warum ist das Sonnenblumenöl nun so besonders?

Die Inhaltsstoffe machen den Unterschied aus. Öl ist nicht gleich Öl. Das Sonnenblumenöl ist deshalb so beliebt, weil es viele Vitamine intus hat. Dies macht das Öl unverzichtbar, wenn es um die heutige Küche geht. Die Kerne, aus denen das Sonnenblumenöl gewonnen wird, haben eine Ölmenge von 40-60 Prozent anzubieten. Es ist demnach möglich, schon aus kleineren Mengen viel Öl gewinnen zu können. Wichtig ist, dass bei der Herstellung auf eine sorgsame Herstellung geachtet wird. Es findet ausschließlich eine Kaltpressung statt. Das Öl kann bis zu 30 Grad erhitzt werden, wobei es sich dann auch zum Braten oder grillen eignet. Selbst wenn es um das Dünsten geht, kann und sollte dies Öl verwendet werden. Das Sonnenblumenöl wird erst mit einer Temperatur von 180 Grad an seine Grenzen stoßen.

Neben der Geschmacksneutralität, es ist vor allem der fehlende Geruch, der es auch leichter macht, das Öl überall mit drauf zu geben. Dank der ungesättigten Fettsäuren ist das Öl ein Garant für jene, die sich auch mit dem Abnehmen beschäftigen. Ungesättigste Fettsäuren sind die guten Fettsäuren und wirken sich daher auch gut auf den Cholesterinspiegel aus.

Geht es um die in dem Öl vorhandene Linolsäure, so ist auch diese reichhaltig vertreten. Bis zu 39 Prozent. Dank der Fettsäuren gehört das Sonnenblumenöl zu den führenden Ölen schlechthin, wenn es um die gesunden Inhaltsstoff geht. Damit noch mehr Öl gewonnen werden kann, werden Spezialsorten gezüchtet. Es sind vor allem die Vitamine A, B C und D, die den Unterschied ausmachen. Selbst auf einen hohen Vitamin E Gehalt muss nicht verzichtet werden.

Doch gibt es noch nachweislich positive Wirkeigenschaften auf den Körper?

Neben dem oben angesprochenen Cholesterin-Spiegel ist es möglich, das Herz-Kreislaufsystem zu stärken. Außerdem wird die Darmtätigkeit begünstigt. Jene die Probleme mit der Verdauung haben, werden auf ihre Kosten kommen. Das Antioxidant verhindert auch die Hautalterung. Wer regelmäßig von diesem Sonnenblumenöl probiert, wird deutlich jünger aussehen. Es reichen schon zwei Esslöffel am Tag, um den Tagesbedarf eines Erwachsenen zu decken. Neben der Hautverjüngerung kann das Sonnenblumenöl auch gegen Hautprobleme benutzt werden Egal ob es sich dabei um trockene Haut handelt, oder Schlimmeres, das Öl hilft. Neurodermitis ist das beste Beispiel dafür. Selbst wenn es um Bereiche am Körper geht, die sonst eher im Verborgenen liegen, wie das Zahnfleisch, kann Sonnenblumenöl helfen. Gleichzeitig wirkt es als Entgiftungs – und Entschlackungskur. Ein paar Wochen genügen aus, um sich wieder wie neu von innen zu fühlen. Die hierbei angebotene Menge liegt bei 500 ml. Diese Menge bewegt sich im Mittelfeld.

Doch wie sieht es nun mit den Anwendungsbereichen in der Küche aus?

In der Küche gibt es die Möglichkeit, das Öl beliebig zu verwenden, aber auch gezielt. So findet es auch in Pasten seinen Platz wie in einer Knoblauchpaste. Dabei sollte es sich um hochwertigen Knoblauch handeln. Es ist jederzeit möglich, Alkohol mit einzubringen. Durch de Wirkung von Wein kann sich das Öl noch besser entfalten. Natürlich darf das Sonnenblumenöl nicht fehlen, wenn es um Salate geht. Kaum ein Salat, egal welcher Variante, kommt ohne das passende Sonnenblumenöl aus.

Beim Sonnenblumenöl gibt es mehrere Größen. Aber auch Behälter. Hauptsächlich wird das Öl in Plastikflaschen angeboten. Das macht es leichter, das Öl wieder zu verschließen, oder zu transportieren. Im geschlossenen Zustand ist es möglich, dass das Öl auch mal auf den Boden fällt, ohne gleich kaputtgehen zu müssen. Längst ist Sonnenblumen Öl nicht nur für Menschen geeignet. Auch Tiere wie Pferde können davon profitieren. Da es nicht nur eine Marke von diesem Sonnenblumen Öl gibt, ist es wichtig, sich zu erkundigen. Dafür gibt es Tests. Immer wieder werden die Öl Hersteller bewertet. Dabei können die Testergebnisse relativ unterschiedlich ausfallen. Es kommt nicht nur auf die Handhabung, sondern auch auf den Preis an. Die meisten Öle, wie auch das Sonnenblumen Öl werden mit der Note Gut bewertet. Daher kann ohne Bedenken zu diesem Öl gegriffen werden. Oft sind die Testergebnisse auf der Verpackung zu sehen.

Doch welches Sonnenblumen Öl lohnt sich nun und ist für einen Kauf geeignet?

Alnatura Bio Sonnenblumen Öl

Es ist vor allem der schon bekannte hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren, welches dies Öl zu einem guten Kaufkandidaten werden lässt. Abgesehen davon, wird es in einer praktischen Flaschen angeboten. Das macht es wieder leichter, wenn es um die genaue Dosierung geht. Schon kleinere Mengen reichen aus, damit das Öl seine Wirkung erzielt. Ein nussiger Geschmack ist zudem das A u. O von diesem Sonnenblumen Öl. Schon auf der Verpackung sind Sonnenblumen zu sehen, die auf den besonderen Inhalt hindeuten. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Öl in Bio-Qualität angeboten wird. Das macht es auch für Feinschmecker leichter, sich für dies Sonnenblumen Öl zu entscheiden.

Alnatura Bio Sonnenblumenöl, 500 ml
  • Hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren
  • Saatig-nussiger Geschmack
  • Das Alnatura Bio Sonnenblumenöl ist die ideale Grundlage zum Kochen, Backen oder für Salate. Das Sonnenblumenöl besitzt einen hohen Anteil an Vitamin E und ungesättigten Fettsäuren.

Thomy Sonnenblumenöl

Wenn es etwas farbenfroher sein soll, ist es wichtig, sich für Thomy Sonnenblumen Öl zu entscheiden. Das Sonnenblumen Öl ist nicht nur hochwertig, sondern ist auch reichhaltig an Vitamin E. Ein weiterer Vorteil ist dass es sich hierbei um eine bekannte Marke handelt. Die Marke hat einen hohen Identifikationswert. Der Hersteller kommt aus Deutschland. Mit einer angebotenen Gesamtmenge von 750 ml kann auch mal mehr Sonnenblumen Öl verwendet werden. Dies Öl eignet sich sowohl zum Braten, wie auch zum Kochen. Es ist vor allem ein Öl, welches bis zu 44 Prozent der empfohlenen Tagesmenge liefert. Ein Vorteil, der nicht unterschätzt werden sollte.

THOMY Reines Sonnenblumenöl, 750 ml Flasche
  • THOMY Reines Sonnenblumenöl
  • 100% reines Sonnenblumenöl
  • Reich an Vitamin E
  • Universell einsetzbar: zum Braten, Kochen, Backen und für Salate
  • Original THOMY Genuss

Cuisine Sonnenblumen Öl

Wenn etwas mehr Öl benötigt wird, ist es von Vorteil, sich für dies Öl zu entscheiden. Hierbei gibt es die Möglichkeit, gleich einen großen Kanister in Anspruch nehmen zu können. Ein großer Vorteil, sofern das Sonnenblumen Öl in der Gastronomie verwendet werden möchte. Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass das Öl auch leicht verschließbar ist. Ein kleiner Griff aus Plastik macht es dann auch möglich, das Öl leichter transportieren zu können. Es sollte aber bedacht werden, dass die hierbei angebotene Menge bei 10 Litern liegt. Das macht es für kleinere, oder auch nicht mehr so kräftige Personen schwerer, das Sonnenblumen Öl tragen zu können.

Wie funktioniert eine Öltherapie?

Wie oben schon angedeutet, eignet sich das Öl auch zur Verbesserung der Mundflora. Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, wann und wie das Öl am besten zum Einsatz kommt. Es wird daher von einer Art Mundschlürfen gesprochen. Das Ölschlürfen, wie es auch heißt, wird am besten zu einer festen Mahlzeit gemacht. Dabei ist es egal, ob es sich um das Frühstück, oder um andere Mahlzeiten handelt. Es kann sein, dass am Anfang der Ekel überwindet. Schließlich stellt es eine kleine Herausforderung für jene dar, die zum ersten Mal Öl schlürfen, oder daran saugen. Das Spülen sollte lange genug durchgeführt werden, damit es einen Mehrwert hat. Die Öle sind mit ihren hochwertigen Stoffen schon nach 15 Minuten in der Lage, Großes zu bewirken. Am Ende ist es wichtig, mit Wasser nachzuspülen. Eine solche Öltherapie kann dann bis zu drei Mal täglich angewendet werden. So lassen sich Mundprobleme schnell in den Griff bekommen. Außerdem ist es von Vorteil, wenn diese Therapie nie mit leerem Magen gemacht wird. Ziel ist es, die Giftstoffe aus dem Mund zu spülen, die sonst für Krankheiten verantwortlich sind und im Körper landen würden.

Was halten Experten vom Sonnenblumen Öl?

Das Sonnenblumen Öl kann einen großen Vorteil haben. Jedoch ist bewiesen, dass es in den meisten Speisen ebenso einen hohen Fettanteil gibt. Daher wäre der einzige Nachteil von Sonnenblumen Öl der, das zuviel verwendet wird, oder es meist gar nicht gebraucht wird. Da die Lebensmittel Nüsse wie Salate immer die gleichen Omega Fettsäuren beinhalten, wäre es ein Überdruss, wenn noch Sonnenblumen Öl hinzugefügt wird. Wie mit der Gewinnung auch, kommt es bei der Omega 3 und 6 Fettsäure auf ein ausgewogenes Verhältnis an. Erst wenn beide Werte im Mittelpunkt stehen, kann von einem gesunden Konsum gesprochen werden. Und solle wirklich mal ein Mangel an Fettsäuren vorliegen, gibt es Kapseln als Ersatz.

sonnenblumen-super-foodGibt es noch weitere kosmetische Aspekte für die Verwendung von Sonnenblumenöl?

Es ist bewiesen, dass nicht nur die Zellen jünger aussehen, sondern auch die Altersflecken verschwinden, wenn Sonnenblumen Öl verwendet wird.
Doch wie sieht es mit dem Haltbarkeitsdatum aus?

Grundsätzlich gilt dass das Sonnenblumen Öl nicht immer gleich weggeschmissen werden muss, wenn es abgelaufen ist. Das ist ein großer Vorteil. So kann es noch lange Zeit nach dem Ablaufdatum verwendet werden. Am besten ist es, wenn dran gerochen wird. Erst wenn es einen komischen Geruch hat, sollte es weggeschüttet werden. Sofern es dann gelagert werden möchte, ist es wichtig, einen dunklen und kühlen Ort zu wählen. 12-18 Monate sind die Regel. So kann heute schon für ein ganzes Jahr gekauft werden. Aufgrund der günstigen Preise ist es sowieso leichter, größere Mengen zu erwerben.

Welchen Einfluss hat das Öl auf die Haare?

Es ist bewiesen, dass auch Sonnenblumenöl eine positive Wirkung auf die Haare hat. Dabei können die Haare nicht nur glänzender werden, sondern auch kräftiger. Naturstoffe zu verwenden, ist immer besser. So weiß der Benutzer stets, was später konsumiert wird. Sofern das Öl nicht selbst hergestellt werden kann, ist es möglich, dies im Kosmetikladen fertig angereichert zu bekommen. Ein Öl, dass dann auch an Zusatzstoffen nicht geizt. Allerdings muss beachtet werden, dass das Öl auch etwas teurer ist. Das liegt vor allem daran, weil auch bekannte Markenhersteller dahinter stehen.

sonnenblumen-oelWas sagen Studien zur Einnahme von Sonnenblumenöl?

Das Sonnenblumenöl hat viele positive Eigenschaften. Weil es jedoch Fett ist, welches hierbei konsumiert wird, muss Acht gegeben werden. Das Fett kann sich mit der Zeit auf die Arterien auswirken. Wenn diese verstopfen führt das zu Herzinfarkt oder ähnlichen Erkrankungen. Dennoch ist klar, dass die Verwendung von Öl auch das Leben verlängern kann, sofern es die richtige Dosis, oder auch Variante ist. Darum haben die Südländer oft ein längeres Lebens, als jene, die komplett auf Öle verzichten. Vor allem aber ist es ein veganes Produkt. Es müssen keine tierischen Fette oder vergleichbares verwendet werden. Die stetige Kontrolle der Öle macht es leicht, dass das Öl auch immer dem aktuellen Qualitätsstandard entspricht.

Fazit:

Öl, gerade Sonnenblumenöl ist nicht mehr aus den Supermarktregalen wegzudenken. Wie oben schon beschrieben, kann das Öl zu wahren Champion der Öle werden. Dabei ist es egal, ob es zu Fleisch, Fisch oder anderen Gerichten verwendet wird. Kaum ein Öl ist besser zum Kochen, backen, wie auch frittieren geeignet. Die Verwendung von solch einem Öl ist unbedenklich, sollte aber nicht missbraucht werden. Die verschiedenen Hersteller machen es möglich, hochwertiges Öl auch zu einem kleinen Preis zu bekommen. Jedes Öl hat seinen eigenen Qualitätsstandard. So ist es auch möglich, dass Bio-Qualität angeboten wird. Neben den gesundheitlichen Aspekten eignet sich das Sonnenblumenöl auch für Kosmetika. Egal ob es um die Gesichtshaut, oder um andere Krankheiten geht, das Sonnenblumenöl geht immer. Es ist dann sogar möglich, eine Therapie zu machen. Selbst wenn größere Mengen benötigt werden, kann das Öl in Kanistern erworben werden.